Parse error: syntax error, unexpected '[' in /hp/bi/ad/pi/www/lieblings-moebel/wp-content/mu-plugins/eq2llinks.php(1) : regexp code(1) : eval()'d code on line 183
Wandtattoos, Fototapeten und Möbel clever kombinieren - LieblingsmöbelLieblingsmöbel

Skip to content

Wandtattoos, Fototapeten und Möbel clever kombinieren

Eine Schwalbe macht noch längst keinen Sommer und so reicht es oft nicht aus, einfach nur eine schöne Dekoration zu kaufen, damit ein ganzer Raum sich verändert. Denn es geht eigentlich immer um den Gesamteindruck. Viele Leute kaufen sich Dekorationen, stellen hier und da etwas hin und am Ende sieht es dennoch nicht harmonisch und schön aus. Ganz im Gegenteil, denn häufig führt ein solches Allerlei dazu, dass ein Raum eher voll gestellt und überladen aussieht. Denn eine ästhetische Schönheit entsteht nicht durch die einfache Summe ihrer Teile, sondern durch das Wie. Oder anders ausgedrückt, der Ton macht die Musik. Die besten Dekorationen nützen nichts, wenn die gesamte Harmonie im Raum fehlt. Wandtattoos und Fototapeten können zwar hübsch aussehen, aber ganz alleine bringen sie auch nicht den gewünschten Effekt.

Da braucht es schon die Kombination mit Möbeln. Denn Wandtattoos und Fototapeten wirken erst dann richtig, wenn sie mit den ganzen Möbeln im Raum im Einklang stehen. Natürlich auch mit den Dekorationen, aber die Möbel machen oft den Hauptteil einer Stimmung aus, da Sofa, Tisch und Schrank sehr massive Gegenstände sind. Wandtattoos und Fototapeten müssen zu den Möbeln passen. Ein wichtiger Tipp hierbei lautet: oft ist weniger mehr. Nicht zu viele Läufer auf dem Boden, nicht zu viele Bilder an der Wand, nicht zu viele Möbel aneinander gestellt im Raum.

Gerade die Möbel brauchen häufig Raum zum Atmen und sollten nicht Kante an Kante stehen. So entstehen Leerräume, die aber nicht leer wirken, da dann schließlich Wandtattoos und Fototapeten in einem schönen Kontrast wirken können. Wer also sein Wohnzimmer neu einrichten möchte, der sollte sich auch fragen, welche Dinge man wirklich noch braucht und was doch irgendwie nur Krimskrams und damit überflüssig ist. Der Gesamteindruck zählt und dieser wird verstärkt durch Dynamik und Kontraste.

Categories: Möbel, Polstermöbel.

Tags: ,

Comment Feed

No Responses (yet)



Some HTML is OK

or, reply to this post via trackback.